Teleskop Austria Logo
LACERTA GmbH | Wien | Linz
 
BBlogger   Facebook   YouTube   Newsletter   EN   HU   DE   JP
Teleskop Austria Logo
LACERTA GmbH | Wien | Linz
 

Herschelprisma 48mm (M48)
(-Lacerta: Herschel-LAC2)
statt 176.00, jetzt nur
169.90 EUR
(inkl. MWSt)
zzgl. Versand
 




   
Marke:  -Lacerta
Anschluss: M48
Lichtdurchlass: 8%
Einblick: 67°
Transportgewicht:  1kg (Versandkosten)
EAN Code:  9120069911787

Lieferbarkeit
Wien: mehr als 3 Stk lagernd
Linz: nur noch 1 verfügbar
Lager: bitte anfragen!
Öffnungszeiten

Woanders billiger? weiter...

Die LACERTA Herschel-Prismen unterscheiden sich von den anderen am Markt befindlichen Herschel-Prismen (INTES, LUNT, Scopium usw...). Sie nützen die volle Polarisation im Brewster Winkel aus, entgegen der einfacher herstellbaren 90-Grad Versionen, wo nur eine Teilpolarisation möglich ist.

Warum Brewster Winkel?
Die Lacerta Herschelprismen mit Brewster Winkel haben einige Vorteile gegenüber 90 Grad Prismen: Da die Polarisation bei Brewster Winkeln beinahe 100% ist, ermöglicht das Lacerta Herschel-Prisma mit dem verpflichtenden ND3 Neutralfilter UND mit einem zusätzlichen Polarfilter praktisch eine volle Lichtdämpfung - in der Realität einen Dimmbereich zwischen ND4.07 und 6.37 - meistens noch mehr. Ohne Polarfilter arbeitet das Herschelprisma bei der niedrigsten Lichtdämpfung (ND4.07) und kann so fotografisch eingesetzt werden. Bei den "traditionellen" 90 Grad Herschelprismen liegt dieser Wert zwischen 4.24 und 5.00.

Die visuelle Wahrnehmung bei verschiedenen Neutralen Dichten zeigt das Bild unten. Es ist gut zu sehen, dass die Granulation bei traditionellen Herschel Prismen nur mit einem zusätzlichen DRITTEN Filter (ND3 und Polfilter sind vorausgesetzt!) gut beobachtbar ist. Herschel Prismen mit Brewster Winkel brauchen keinen zusätzlichen Filter, weil der Dimmbereich hier kontinuierlich bis ND6.37 möglich ist!

Wie verwendet man das 2" Herschel Prisma?
- Zuerst wird der ND3 Filter eingeschraubt, er wird direkt in das Herschelprisma (okularseitiger Ausgang) montiert, im Rotationsadapter-Anfangsteil. Haben Sie keinen Rotationsadapter, wird der ND3 Filter ins Okular geschraubt
- danach wird der Polarfilter in den Rotations-Adapter-Endteil geschraubt. Wenn Sie ein Herschelprisma ohne Rotationssystem haben, wird der Polarfilter auch ins Okular geschraubt. Die Gesamthelligkeit wird durch das Drehen des Okulars eingestellt
- Beachten Sie bitte, dass die optischen Elemente strikt die folgende Reihenfolge haben müssen: Teleskop - Herschel Prisma - ND3 Filter - Polarfilter - Zusatzfilter (z.B. IR Block oder Kontrastfilter nach Wahl) - Okular (oder Kamera)
- Beim Okularwechsel ist unbedingt zu beachten, dass sämtliche Filter umgeschraubt und wieder in der richtigen Reihenfolge montiert sind. Bei Verwendung eines Rotationsadapter ist ein Okularwechsel viel einfacher, da beide Filter im Rotationsadapter verschraubt sind, der ND3 sitzt im Rotationsadapter Anfangsteil und der Polarfilter im rotierbaren Endteil. In dem (und nur in dem) Fall kann das Okular einfach gewechselt werden!

Warum ist das Lacerta Herschel Prisma unten offen?
- Die offene Bauweise ermöglicht eine weit bessere Belüftung als bei anderen am Markt befindlichen Herschelkeilen
- der Streulichtanteil der durch die Öffnung kommt, ist gegen die Sonne aus dem Teleskop verschwindend
- es geraten keine Schuhe in Brand, da kein Licht durch die Öffnung austritt

Einen weiterführenden Thread, der auch in die Entwicklung eingeflossen ist, finden Sie hier: www.forum.astronomie.de/phpapps/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/1116653

Lieferumfang (Herschel-LAC2):
- Lacerta Herschelprisma mit Brewster Winkel, teleskopseitig mit M48-, okularseitig mit M54- Innengewinde

Lieferumfang Set Angebot (Herschel-LAC2):
- Lacerta 2" Herschelprisma Gehäuse mit Brewster Winkel, teleskopseitig mit M48-, okularseitig mit M54-Gewinde,

Wir empfehlen dazu:
- 2" Polfilter für stufenloses Dimmen.
-
KG3-IFIRUV2 für zusätzliche IR Dämpfung bei grösserer Teleskopöffnung (ab 120mm)

Sie können Ihr Set aber auch selbst zusammenstellen, ein Beispiel hier:
- Lacerta 2" Herschelprisma Gehäuse mit Brewster Winkel, teleskopseitig mit M48-, okularseitig mit M54-Gewinde,
- M48M4837 Adapter als teleskopseitige Steck-Adaptation,
- M54pM48p Adapter für die Vorbereitung der Visual-Back Adaptation,
-
2" Visual back mit Ringklemmung,
- ND3 Filter (2"),
- 2" Polfilter für stufenloses Dimmen.


ACHTUNG: Herschel-Prismen allgemein sind noch relativ hell - ein ND3 Filter ist verpflichtend zu verwenden! Stufenlos dimmen ist erst möglich, wenn zusätzlich ein Polfilter verwendet wird. Da aber viele Astrofreunde diese beiden Filter bereits besitzen, bieten wir das Gehäuse mit Prisma auch "solo" an. Bitte beachten Sie die "empfohlenen Produkte" unten!

Lichtweg:
1.25" Version: 61mm von T2 bis T2
2" Version: 81mm von M48 bis M54

Gewicht:
1.25" Version: 308g
2" Version: 685g

Justage:
Am einfachsten mit Laser, diesen in das Herschelprisma stecken (das selbst im Fernrohr montiert ist) und der Strahl soll in der Mitte des Objektives austreten. Mit einem 2,5mm Inbusschlüssel können die Schrauben des Prismas gelöst werden, welche seitlich am Gehäuse den Keilrahmen in Position halten


F.A.Q.

Frage: Verstehe ich das richtig, dass ich das komplette Prisma so wie es ist, an meinem Refraktor anbringe und ohne weiteres Zubehör mit der Sonnenbeobachtung starten kann?
Antwort: Ja, aber NUR beim Komplettset, wobei ein Polfilter noch dazu empfohlen wird, um die Helligkeit stufenlos regeln zu können. Ohne Polfilter entspricht der Lichtdurchlass (ALLGEMEIN, bei ALLEN Herschelprismen) ungefähr den einer fotografischen Sonnenfolie. Diese Lichtmenge gefährdet die Gesundheit zwar nicht mehr, ist aber für eine wirklich entspannte Sonnenbeobachtung zu hell. Daher wird zusätzlich zur stufenlosen Helligkeitsregelung ein Polfilter empfohlen. Er wird ins Okular (oder falls vorhanden, in den Rotationsadapter) eingeschraubt und durch Drehen des Okulars (bzw. des Rotationsadapters) wird die Helligkeit geregelt.

Frage: Wie berechne ich den Ausleuchtungsgrad?
Antwort: Der reine geometrische AUSLEUCHTUNGSGRAD, wie es im Gymnasium bereits gelehrt wurde, ist:
(D-B)*LW = (d-B)*f
und
(D+b)*LW = (d+b)*f

D: Durchmesser der Eintrittsöffnung (Objektiv)
d: Engpassdurchmesser (z.B. Steckhülse, Filterfassung, Herschelprisma)
f: Fokuslänge (Brennweite)
LW: Lichtweg zwischen "Engpass" und Fokusebene
B: Bilddurchmesser (100% ausgeleuchtet) in der Fokusebene
b: Streulichtsbilddurchmesser (100% vignettiert) in der Fokusebene

Der Ausleuchtungsgrad zwischen B (100%) und b (0%) ist zwar nicht ganz linear, aber kann durch eine lineare Funktion angenähert werden.
Durchmesser des Sonnenbildes S = ca 1/100 der Brennweite f. Damit ist der Durchmesser des Lichtkegels an der Engstelle =
S + LW*D/f


Wir empfehlen auch:
Herschel-LAC2s Herschel Prisma Set 2 Zoll 229.90 EUR
 
Herschel-LAC1 Herschelprisma 30mm (T2) 119.90 EUR
 
Herschel-LAC1s Herschel Prisma Set 1,25 Zoll 163.90 EUR
 
ND30-2 Neutralfilter ND3 0,1% 2" 42.00 EUR
 
polar2 Polarfilter 2 Zoll 29.90 EUR
 
RotaM54p Lacerta ROTATIONSADAPTER Anfangsteil mit M54-Auße ... 29.90 EUR
 
RoteM48 Lacerta ROTATIONSADAPTER Endteil mit M48-Außengewinde, ... 29.90 EUR
 
RoteT2 Lacerta ROTATIONSADAPTER Endteil mit T2-Außengewinde, ... 24.90 EUR
 
BaSolCon2 FILTERAKTION Baader Solar Continuum (540nm) Interferenzfilter ... 157.00 EUR
 
M54pM48p Takahashi CCD Adapter 1: M54x0,75 auf M48x0,75 um ... 39.90 EUR
 
M48M4837 VERLÄNGERUNG M48-M48 (37mm) 24.00 EUR
 
M48508 50,8mm OKULARADAPTER von Korrektor oder Flattener ... 29.90 EUR
 

SUPPORT

Video

Fotos
Herschel-LAC2 Design from Hungary-PRESS
Herschel-LAC2 Handvoll
Herschel-LAC2 Herschel-Parade
Herschel-LAC2 Herschel-Quali-Kontrolle
Herschel-LAC2 Prismen PRINT
Herschel-LAC2 Prismen in Sonnenschein
Herschel-LAC2 Prototype-PRESS
Herschel-LAC2 Prototype-Prism-PRESS
Herschel-LAC2 in der Herstellung
Herschel-LAC2 und Herschel-LAC1

 KALENDARIUM
2020-05-14
Kepler Teleskoptreffen (Jugendastronomie) auf der Pretul-Alpe in Ratten (Stmk). Lacerta ist als Sponsor dabei!!!
mehr Infos