MGEN

Lacerta MGEN Autoguider, Standalone & Remote



Marke: --Lacerta hot product
Bauart: Autoguider
Sensordiagonale: 4,5mm
Auflösung: 0,4MP (752x582)
Transportgewicht: 1kg
EAN Code: 9120069910018
Shop Wien Mehr als 3 verfügbar
Shop Linz Leider vergriffen
mehrere Unterwegs
657.00 EUR
(inkl. MWSt)

MGEN II - Autoguider der Superlative

Unverzichtbar für Astrofotografie, korrigiert zuverlässig alle Nachführfehler der Montierung, und kann daneben noch viel viel mehr.
MGEN - und der Stern ist rund...

Übersicht

Der LACERTA MGEN II Superguider (Made in Hungary) ist nachweislich eine der ausgereiftesten Autoguider - Lösungen am Markt. Der Stand-Alone Autoguider  besteht aus zwei Teilen: Aus Autoguider-Kamera mit Sony CCD Chip und einem Standard T2-Gewinde zum Anschluss an ein Leitrohr oder einen Off-Axis-Guider und einer Handbox mit Bedientasten und Anzeige (128x64 Pixel). Mit der dazugehörigen Software können alle Funktionen neben dem Stand-Alone Betrieb auch remote  über einen PC gesteuert werden (auch wake up und sleep). Das Display zeigt das Live-Bild der Kamera, also die Sterne, den Guide-Graphen oder ein Helligkeitsdiagramm als Scharfstellhilfe. Sterne können automatisch oder manuell ausgewählt werden und nach der Kalibrierung kann das Guiding sofort gestartet werden. Vom Start des Gerätes bis zum Guiding dauert es meist weniger als 1 Minute. Mit seiner Subpixel Genauigkeit, Stand-Alone-, Remote- und ASCOM betrieb, ist MGEN sicher der beliebteste und verlässlichste Autoguider am Markt. Noch dazu vollständig in Europe entwickelt, hergestellt und bereits mehr als 3000 Exemplare sind in Verwendung. MGEN wird nicht nur von Amateurastronomen und Privatsternwarten geschätzt, sondern auch professionelle Forschungen, wie das HATnet, mit über 60 Extrasolare Planetenentdeckung, setzen auf MGEN Autoguider.

Die Lösung aller Guidingprobleme

UNSERE EMPFEHLUNG "...und der Stern ist rund"

Features des MGEN Autoguider

Viele Parameter können detailliert eingestellt werden


Dithering

der MGEN Autoguider bietet den Befehl Random Displacement (Dithering) an, der in beide Achsenrichtungen (auch voneinander unabhängig) ausführbar und vor bei Serienaufnahmen sehr nützlich ist. In diesem Fall verstellt der Autoguider die Montierung zwischen den Aufnahmen um einige Pixel, damit bei der nachfolgenden Bildaufaddierung die eventuellen Dunkelrausch-Strukturen und Hotpixel nicht aufeinander zu liegen kommen. Man erhält sauberere Summenbilder und kann auf Darks eventuell sogar ganz verzichten
Die Kamera des Autoguider arbeitet sehr schnell, weil während der Nachführung nur das Gebiet um den Leitstern aus dem Chip-Memory gelesen und bearbeitet wird.
Der LACERTA M-GEN stand alone autoguider ist sehr empfindlich. Mit einem 8x50 Sucher kann man bei einer Integrationszeit von 1 sec auf einen 11-mag-Stern sicher nachführen (Bilddiagonal ist 1.5 Grad! - siehe M45 Photo links). In der Praxis ist es uns aber gelungen mit demselben "Leitrohr" bei einer Integrationszeit von 4 sec auf einen 12-mag-Stern nachzuführen.

NEU seit Firmware 2.42

Referenzen




Lieferumfang


Lacerta MGEN standalone Autoguider Homepage