SWD350goto

SkyWatcher 355/1600 GOTO Flex-Dobson



Marke: -SkyWatcher
Objektiv-Durchmesser: 355mm
Brennweite: 1600mm
Montierung: Goto Dobson
Transportgewicht: 77kg
EAN Code: 5999099600336
Shop Wien Leider vergriffen
Shop Linz Leider vergriffen
1-3 Stk. Unterwegs
statt 2519, jetzt nur
2479.00 EUR
(inkl. MWSt)

Diese GoTo-Dobsons sind in der Bauweise wie die normalen Flex-Dobsons, der Tubus kann zusammengeschoben werden, dadurch ist der Transport wesentlich einfacher möglich. Da der Tubus nicht zerlegt werden muss, bleibt die Justage erhalten. Die Rockerbox ist in beiden Achsen motorisiert, Encoder erlauben auch manuelle Schwenks, ohne dass das Teleskop die Orientierung verliert.

VORTEILE:
- genaue GOTO-Steuerung, die Objekte werden präzise angefahren
- kein Nachschubsen mehr, das Teleskop übernimmt die Nachführung
- Tubus einfach und ohne Werkzeug zusammenschiebbar
- parabolischer Hauptspiegel aus Pyrex in Leichtbauweise
- der leichte Hauptspiegel kühlt VIEL schneller als die massiven Spiegel anderer Hersteller, sie bekommen scharf!
- kugelgelagerter Crayford-Auszug mit 1:10 Untersetzung
- Verwendung von Binoansätzen ohne Glaswegkorrektor möglich

VERWENDUNG:
Diese DeepSky-Kanone beeindruckt bei der DeepSky-Beobachtung, die Objekte zeigen deutliche Strukturen, bei vielen Galaxien erkennt man Spiralarme und Kugelsternhaufen werden bis ins Zentrum in Einzelsterne aufgelöst. Bei Nebeln empfehlen wir auch die Verwendung von UHC und OIII Filtern. Der Pyrex-Hauptspiegel ist selbstverständlich parabolisch und ist in Leichtbauweise ausgeführt, damit hält sich das Gewicht in Grenzen. Natürlich ist dieser große Dobson auch für die Planetenbeobachtung geeignet, dank des enormen Auflösungsvermögens sind bei ruhiger Luft feinste Einzelheiten sichtbar, die man sonst nur von guten Aufnahmen her kennt.

Der Tubus ist sehr robust gefertigt und bietet eine hohe Steifigkeit, auch nach mehrmaligen Aus- und Einfahren des Tubus ist in der Regel keine Nachjustierung nötig. Ein großer Vorteil gegenüber Gitterrohr-Dobsons ist die Möglichkeit, einen Binoansatz ohne Glaswegkorrektor verwenden zu können, wenn man den Tubus nicht ganz ausfährt. Die Fangspiegelstreben sind sehr dünn ausgeführt, so dass Abschattungen minimiert und der Kontrast erhöht werden. Der Crayford-Okularauszug liefert wie gewohnt von Skywatcher butterweiches fokussieren und ist mit einer 1:10 Mikrountersetzung ausgerüstet. Die für den Transport zerlegbare Rockerbox hält den Tubus sicher und wackelfrei und besteht aus mehrfach beschichtetem Sperrholz, sie fährt dank der hochwertigen Goto-Steuerung die Objekte präzise an. Beide Achsen sind mit Encodern versehen, der Dobson kann nach Lösen der beiden Handräder somit auch händisch geschwenkt werden, ohne dass die GoTo-Steuerung dabei die Orientierung verliert. Die Nachführung ist genau genug, um die Objekte längere Zeit im Okular zu halten oder um Planetenfotografie mit Webcam zu betreiben, aber nicht genau genug für längere Belichtungszeiten. Da hätte man auch mit der Bildfelddrehung zu kämpfen, wie bei allen azimutalen Montierungen.

TECHNISCHE DATEN:
Optisches System: Newton Reflektor
Öffnung: 355mm
Brennweite: 1600mm
Öffnungsverhältnis: f/4,5
Lichtsammelvermögen: 2572x
Auflösungsvermögen: 0,39“
Vergrößerung Lieferumfang: 64x, 160x
Max. Vergrößerung: 700x
Gewicht: Tubus 24kg, Rockerbox 50kg (zerlegbar)

LIEFERUMFANG:
Optischer Tubus (355/1600), Goto-Rockerbox, 9x50 Sucher, 2 Barium Super Okulare 25 und 10mm