Teleskop Austria Logo
LACERTA GmbH | Wien | Linz
 
BBlogger   Facebook   YouTube   Newsletter   EN   HU   DE   JP
Teleskop Austria Logo
LACERTA GmbH | Wien | Linz
 

ProPlanet-807 IR-Filter 1,25"
(Astronomik: Aspp8)
49.00 EUR
(inkl. MWSt)
zzgl. Versand
 




 
Marke:  Astronomik
Durchmesser: 31,7mm
Verwendungszweck: Fotografie
Sorte: IR-Pass
Transportgewicht:  1kg (Versandkosten)
EAN Code: 

Lieferbarkeit
Wien: nur noch 2 verfügbar
Linz: nur noch 1 verfügbar
Lager: bitte anfragen!
Öffnungszeiten

Woanders billiger? weiter...

Ideale Ergänzung zum Astronomik ProPlanet IR 742 für die Aufnahme von Mond und Planeten, insbesondere Mars mit Teleskopen ab 10" (250mm) Öffnung bei schlechtem Seeing.

Dieser Filter ist ideal als Ergänzung zum ProPlanet IR 742 für umgebaute DSLR Kameras, CCD Kameras und Webcams geeignet. Aus einem miesen Seeing wir ein erträgliches, aus einem erträglichen Seeing ein brauchbares. Der Einstieg in die Planeten- und Mondfotografie in bisher unbekannten Dimensionen.

Der ProPlanet IR 807 lässt ausschließlich IR-Licht ab 807nm durch. In diesem Bereich macht sich das Seeing sehr viel weniger bemerkbar als im sichtbaren Licht, so dass bei der Planetenfotografie deutlich bessere Ergebnisse gewonnen werden können als man üblicherweise von seinem Gerät und Himmel gewohnt ist. Auch in der fortgeschrittenen Morgendämmerung hält der Filter den Himmelshintergrund dunkel.


Wirkungsweise

Der ProPlanet IR 807 Filter schneidet den sichtbaren Teil des Spektrums ab und öffnet erst ab einer Wellenlänge von 807nm. Dadurch werden die auf das Seeing besonders empfindlich reagierenden Bereiche des Lichts geblockt und die für Seeing deutlich weniger empfindlicheren Bereiche des langwelligeren Lichtes durchgelassen. Ein solches Vorgehen vermindert sichtbar die Seeingprobleme bei der Planeten- und Mondfotografie, ohne erhebliche Empfindlichkeitseinbußen auf Seiten des bildgebenden Sensors.


Tips und weitere Verwendungshinweise

  • Der ProPlanet IR 807 ist als Ergänzung zum ProPlanet IR 742 gedacht, bei sehr schlechtem Seeing und an Teleskopen ausreichendem Lichtsammelvermögens.
  • Der Empfindlichkeitsverlust bei den meisten Kameras beim 807er gegenüber dem 742er beträgt etwa eine Blende, entsprechend 50% oder bedeutet anders herum eine Verdopplung der Belichtungszeit.
  • Abdunklung des Himmels in der Dämmerung.
  • Aufnahmen von hellen Planeten, Sternen und Kometen am Tageshimmel.
  • Aufnahmen von jungen Sternen in Staubwolken und Sternentstehungsgebieten.


Alternativen

Bei leichtem Seeing oder Teleskopen mit weniger als 10" (250mm) Öffnung, lohnt sich der Einsatz des Astronomik ProPlanet IR 742.


Wir empfehlen auch:
Aspp6 ProPlanet-642 IR-Filter 1,25" 65.00 EUR
 
Aspp7 ProPlanet-742 IR-Filter 1,25" 49.00 EUR
 
Mewlon180 Mewlon 180 (180/2160 Dall Kirkham Teleskop) 2286.00 EUR
 
Mewlon210 Mewlon 210 (210/2415 Dall Kirkham Teleskop) 3542.00 EUR
 
PGCam130m Lacerta 1,2 MPixel Planeten Kamera mit ST4 Autoguider ... 179.90 EUR
 
ASI120MM-S ZWO ASI120MM-S Mono Kamera (Diagonal:6mm, Auflösung:1.2MP, ... 219.90 EUR
 
FilRad5 Filterrad für 5x 1,25" Filter 69.90 EUR
 
ZWOEFWmini Filterrad 5-fach 1,25"/31mm 244.90 EUR
 
ZWOEFW8x31 Filterrad 8-fach 1,25"/31mm 367.90 EUR
 
BaIRpass IR-pass Filter 670nm 1,25" 79.00 EUR
 

SUPPORT

Video

Fotos
Aspp8 1

 KALENDARIUM
2020-05-14
Kepler Teleskoptreffen (Jugendastronomie) auf der Pretul-Alpe in Ratten (Stmk). Lacerta ist als Sponsor dabei!!!
mehr Infos