Teleskop Austria Logo
LACERTA GmbH | Wien | Linz
 
BBlogger   Facebook   YouTube   Newsletter   EN   HU   DE   JP
Teleskop Austria Logo
LACERTA GmbH | Wien | Linz
 

O-III CCD Clipfilter 12nm EOS Vollformat
(Astronomik: eosXLOIIICCD)
299.00 EUR
(inkl. MWSt)
zzgl. Versand

Marke:  Astronomik
Durchmesser: EOS Vollformat
Verwendungszweck: DeepSky Fotografie
Sorte: OIII CCD
Transportgewicht:  1kg (Versandkosten)
EAN Code: 

Lieferbarkeit
Wien: Vorbestellen möglich
Linz: Vorbestellen möglich
Lager: bitte anfragen!
Öffnungszeiten

Woanders billiger? weiter...
Wir empfehlen auch:
AsOIIICCD
129.00 EUR
AsOIIICCD2
299.00 EUR
eosOIIICCD
179.00 EUR
AsOIII
99.00 EUR

Alle Filterspektren zum Vergleich HIER klicken

Dieser Filter ist geeignet für die Photographie von Nebeln aus kunstlichtverschmutzten Gebieten aber auch von Orten mit dunklem Himmel. Die Kontraste zwischen Objekten, die im Licht der OIII Linie leuchten und dem Himmelshintergrund werden extrem verstärkt.

Der OIII-CCD Filter erhöht den Kontrast zwischen Wasserstoffnebeln und dem Himmelshintergrund. Durch die schmale Halbwertsbreite bei gleichzeitig hoher Transmission von nehezu 100% im Bereich der OIII Linie (501nm) erreicht der Filter eine wesentlich größere Kontraststeigerung als breitbandigere Filter. Die Halbwertsbreite von 12nm ist optimal auf die Verwendung von typischen CCD und CMOS Sensoren abgestimmt.
Selbst in der Großstadt sind Aufnahmen mit gekühlten CCD Kameras in der Regel durch den Dunkelstrom limitiert. Daher bringt eine weitere Unterdrückung des Himmelshintergrundes durch geringere Halbwertsbreiten nicht mehr Details im Objekt zum Vorschein. Gegenüber sehr schmalbandigen Filtern hat der 12nm Filter dann den Vorteil, dass Sie für fast alle Kameras mit eingebautem Nachführsensor in der Regel Nachführsterne finden.


Durch die neuartige MFR Beschichtungstechnologie ist es möglich den Filter an allen Geräten bis zu einem Öffnungsverhältnis von f/3 einzusetzen.


Technische Daten zum Filter

  • garantierte Transmission von über 90% bei der OIII Linie (501nm)
  • tyische Transmission von 96% bei der OIII Linie (501nm)
  • Halbwertsbreite: 12nm
  • vollständige Blockung vom UV bis ins Infrarot
  • Homofokal mit allen anderen Astronomik Filtern
  • MFR Beschichtungstechnik: An allen Optiken bis f/3 einsetzbar
  • Dicke des Filters: 1mm
  • Nicht feuchtigkeitsempfindlich, nicht alternd, kratzfest
  • Feinoptisch poliertes Trägermaterial
  • Der Filter wird in einer haltbaren Verpackung geliefert


Fotografie mit Schmalband-Linienfiltern:
Wenn Sie unter aufgehelltem Himmel beobachten müssen, ist der Einstieg in die Astrofotografie mit Linienfiltern in der Regel die beste Möglichkeit gelungene Aufnahmen zu erstellen, da die Lichtverschmutzung nicht mehr stört. In der Regel ist ein H-alpha Filter die sinnvolle erste Anschaffung: Mit diesem Filter belichten Sie auch bei Vollmond oder extrem aufgehelltem Himmel problemlos tiefe Aufnahmen! Wenn Sie andere Astrofotos angucken, ist der H-alpha Filter die richtige Wahl für alle rötlichen Objekte! Der OIII Filter erweitert Ihre Möglichkeiten um ein vielfaches, denn damit lassen auch alle grünlich/bläulichen Strukturen extrem detailiert und kontrastreich abbilden. Besonders Planetarische Nebel und Sternentstehungsgebiete sind dankbare Ziele! Mit dem SII Filter ist Ihr Satz HSO-Filter komplett, und Sie können mit den drei Kanälen Farbaufnahmen wie das Hubble Weltraumteleskop erstellen!


Wirkungsweise:
Der Filter blockt die gesamte künstliche und natürliche Himmelsaufhellung. Insbesondere die Emissionslinien von Nieder- und Hochdrucklampen (Quecksilber (Hg) und Natrium (Na)) und die Linien des Airglow werden vollständig herausgefiltert. Der Filter steigert den Kontrast zwischen Objekten, die in der OIII Emissionsline leuchten, und dem Himmelshintergrund.


Tips und weitere Verwendungshinweise:
Zusammen mit den H-alpha-CCD und SII CCD Filtern können Sie auch von Standorten mit sehr starker Lichtverschmutzung Drei-Farben-Aufnahmen (HSO) von Emissionslinienobjekten erstellen, wie dies z. B. auch von Bildern des Hubble Space Telescope bekannt ist.


Alternativen:
Die 6nm Schmalband-Linienfilter sind interessant, wenn Objekte in sehr sternreichen Gebieten des Himmels mit kurzen Brennweiten aufgenommen werden sollen, wenn Sie eine Kamera mit sehr geringem Dunkelstrom haben oder von einem Standort mit extremer Lichtverschmutzung beoabchten. Die Zahl der Sterne im Bild wird typischerweise halbiert.



Die Clip-Filter werden wie die kleinere Variante für die APS-C Kameras ohne Werkzeug im Body montiert. Die Demontage erfolgt ebenfalls ohne Werkzeug. Eine Modifikation am Gehäuse ist für den Einsatz der Clip-Filter nicht erforderlich. Für die Verwendung einer DSLR-Kamera für die Astrofotografie kann aber ein Ausbau des IR-Filters erforderlich sein, um in den Genuss einer erhöhten Empfindlichkeit für das tiefe Rot (H-alpha und SII) zu kommen!





Wir empfehlen auch:
AsOIIICCD O-III CCD Filter 12nm 1,25" 129.00 EUR
AsOIIICCD2 O-III CCD Filter 12nm 2" 299.00 EUR
eosOIIICCD O-III CCD Clipfilter 12nm EOS APS-C 179.00 EUR
AsOIII O-III Filter 12nm 1,25" 99.00 EUR
AsOIII2 O-III Filter 12nm 2" 199.00 EUR
Doiii1 Castell O-III Filter 1,25" 52.00 EUR
Doiii2 Castell O-III Filter 2" 74.00 EUR

SUPPORT

Video

Fotos

 KALENDARIUM
2020-05-14
Kepler Teleskoptreffen (Jugendastronomie) auf der Pretul-Alpe in Ratten (Stmk). Lacerta ist als Sponsor dabei!!!
mehr Infos