Teleskop Austria Logo
LACERTA GmbH | Wien | Linz
 
BBlogger   Facebook   YouTube   Newsletter   EN   HU   DE   JP
Teleskop Austria Logo
LACERTA GmbH | Wien | Linz
 

Baader Großfeld-Binoansatz
(Baader: Großfeldbino)
1275.00 EUR
(inkl. MWSt)
zzgl. Versand
 

Marke:  Baader
Bauart: Binoviewer
Öffnung: 30mm
Transportgewicht:  1kg (Versandkosten)
EAN Code:  4047825010971

Lieferbarkeit
Wien: Vorbestellen möglich
Linz: Vorbestellen möglich
Lager: bitte anfragen!
Öffnungszeiten

Woanders billiger? weiter...

Baader Mark V Großfeld-Binokular


  • Fünfte Neuauflage des ehemaligen Carl Zeiss Großfeldbinokular mit 30 mm Prismen - das aufwendigste Binokular unserer Firmengeschichte
  • Mit neu gerechneten, 7-lagigen Mehrschichtentspiegelungen auf allen Glas-Luftflächen
  • Hochleistungs Strahlenteiler mit dielektrischer Teilerschicht
  • Inkl. 1¼" ClickLock Okularklemmen, TQC Schwerlast T-2 Schnellwechsler (#6A) und Mark V Bino Aufbewahrungskoffer


Von Carl Zeiss Jena speziell für Astrozwecke entwickelt


Das Mark V Binokular, fünfte Neuauflage des ehemaligen Carl Zeiss Großfeld Binokular mit 30mm Prismen.

Die Ausstattung reicht von 7-lagigen Mehrschichtentspiegelungen auf allen Glas-Luftflächen, über einen Hochleistungs-Strahlenteiler mit dielektrischer Teilerschicht, bis zu selbstzentrierenden Okular-Schnellklemmungen (ohne Feststellschrauben!), wie sie aus dem Maschinenbau für die Werkzeughalter von CNC-Fräsmaschinen bekannt sind.

Mikrofokussierringe auf beiden Okularstutzen erlauben eine für binokulares Sehen unerlässliche, feinfühlige Dioptrieneinstellung für jede Augenstärke.

Dank der extremen Kraftübersetzung von 1:10 lässt sich jedes 1¼" Okular mit einer leichten 20° Drehung am Click-Lock®-Stellring bombenfest klemmen und ebenso leicht und schnell wieder lösen. Schon eine leichte Drehung liefert die gleiche Kraft wie sonst eine gewaltsam angezogene Klemmschraube.

Für das Mark V Binokular liefern wir – nach den Optikrechnungen von Carl Zeiss – Glaswegkorrektoren ® zur Korrektur der sphärischen Aberration, die dazu gerechnet sind, bei Verwendung mit extrem kurzbrennweitigen Refraktoren oder Spiegelteleskopen (Öffnungsverhältnis 1:4 bis 1:7) jegliche Restchromasie (Farbfehler) zu beseitigen, welche durch den langen Glasweg im Binokular bwz. durch den stark konvergenten Strahlengang bei kurzbrennweitigen Teleskop-Systemen entsteht.

Als weiterer Vorteil wird durch alle Korrektoren der Brennpunkt unterschiedlich weit nach außen verlagert – ähnlich wie bei einer Barlowlinse – sodass Sie Ihr Mark V Binokular an buchstäblich jedes beliebige Teleskop anschliessen können. Nur bei einer Verwendung mit langbrennweitigen Schmidt-Cassegrain (SC) Teleskopen kann auf die Verwendung eines Glaswegkorrektors verzichtet werden, weil der Strahlengang nicht so konvergent verläuft. Interessant ist jedoch auch am SC-Teleskop die Wirkungsweise dieser Glaswegkorrektoren zur Brennweitenverlängerung mit verschiedenen Verlängerungsfaktoren. Sie werden auch bei SC- und HD-Optiken einen Gewinn an Schärfe feststellen.

Diese „Farbfehler-Korrekturlinsen“ stellen eine wichtige Ergänzung für Ihr Binokular dar. Die eigenwillige Fassung der drei Modelle mit Klemmkragen dient dem Zweck, das Linsensystem zwischen jede T-2 Verschraubung „einklemmen“ zu können. Dadurch lassen sich diese Linsensysteme an allen Fernrohren und an verschiedenen Stellen im Strahlengang unterbringen und man kann verschiedene Projektionsabstände erzielen.

Das Mark V Großfeld-Binokular wird nach den strengen Qualitätskriterien von Carl Zeiss in Deutschland gefertigt. Die optische Politur der Prismenflächen, alle Vergütungen und nicht zuletzt die optische Justage und Orthogonalität der 30mm grossen Prismen ist sogenau, dass auch bei höchsten Vergrösserungen keine Bildverschlechterung eintritt. Jedes Mark V wird bei 1000-facher Vergrösserung auf einer optischen Bank von Carl Zeiss geprüft und kollimiert.

Wenn Sie für Ihr hochwertiges Teleskop den weltbesten binokularen Ansatz suchen, dann ist das Mark V Großfeld-Bino für Sie die richtige Wahl!


Wissenswertes zum binokularen Sehen.

Beim einäugigen Sehen nutzen Sie Ihr „Hirn” nur zu einem Bruchteil seiner „Rechenkapazität”. In der Tat existiert im Gehirn eine „Notschaltung”, damit auch einäugig gewonnene Bildinformationen auf beide Hirnhälften verteilt werden können, allerdings hat das Gehirn so keine Möglichkeit, die „Bildfehler” und vor allem das „Nervenrauschen” richtig zu interpretieren, welches beim Energietransport zwangsläufig auftritt – genauso wie bei einem CCD-Bild!

Auf die gleiche Weise wie Sie als Besitzer einer CCD-Kamera oder Webcam am Monitor mehrere Aufnahmen überlagern, d. h. Bilder „verarbeiten”, so kann auch das Gehirn beim beidäugigen Sehen die unterschiedlichen Informationen ausbeiden Augen überlagern und auf diese Weise – in Millisekunden jedes Mal neu – alle Fehlstellen herausrechnen, die kein effektives Bildelement darstellen.

Kein Wunder also, wenn Sie beim einäugigen Beobachten nach wenigen Minuten unwillkürlich Erholungspausen einlegen müssen, die ihr Gehirn einfordert, weil es durch das extrem konzentrierte Schauen einfach überlastet wird. Beim binokularen Sehen existiert das Problem nicht! Sie schauen beliebig lange und bleiben entspannt. Selbst bei stark eingeschränkter Sehkraft auf einem Auge bewirkt die geringere Anspannung einen enormen Gewinn an Beobachtungsqualität.


Wir empfehlen auch:
BinoViewerLA Binoansatz 1,25" 249.00 EUR
 
BinoViewerLS Binoansatz 1,25" Komplettset 299.90 EUR
 
zenpriBa Baader T2 Zenitprisma 90° 95.00 EUR
 
LE30 Takahashi LE 30mm Okular 222.00 EUR
 
LE12 Takahashi LE 12,5mm Okular 211.00 EUR
 
Abbe9 Takahashi 9mm Ortho 149.00 EUR
 
OrHD7 7mm Fujiyama HD-Ortho 99.90 EUR
 
SPL09 9mm Super Planetary Okular 99.90 EUR
 
Clean1 Baader Fusselfreies optisches Reinigungstuch (24x2 ... 6.50 EUR
 
Clean4 Baader Reinigungsflüssigkeit Optical Wonder 12.50 EUR
 
pump Blasebalg für Optikreinigung 5.90 EUR
 
CleanSetLa LACERTA Reinigungsset für Optiken: Reinigungsflüssigkeit, ... 15.90 EUR
 

SUPPORT

Video

Fotos
Großfeldbino 1
Großfeldbino 2
Großfeldbino 3

 KALENDARIUM
2020-05-14
Kepler Teleskoptreffen (Jugendastronomie) auf der Pretul-Alpe in Ratten (Stmk). Lacerta ist als Sponsor dabei!!!
mehr Infos